Kontakt / Impressum

Kontakt / Impressum
Anbieterin dieser Website ist die Initiative Selbstbewusstes Quickborn. Die ISQ hat keinen eigenen Vereinsstatus und ist ein loser Zusammenschluss von Bürgerinnen und Bürgern, die sich mit der Geschichte des Nationalsozialismus in Quickborn auseinandersetzen.

Die ISQ beschäftigt sich mit verschiedenen Themen, die die NS-Zeit betreffen. Zwei Projekte, das "Henri-Goldstein-Haus in Quickborn" und das Projekt "Spurensuche im Kreis Pinneberg", werden durch eigene Vereine vertreten.
 

Inhaltliche Verantwortung und ehrenamtliche Betreuung dieser Internetseite (Webmaster) und Ansprechpartner für die ISQ: Enno Hasbargen, Ulzburger Landstr. 405, 25451 Quickborn. Kontakt über Email: info [at] isq-stolpersteine.de

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Das Projekt "Henri-Goldstein-Haus" wird vertreten durch den Träger- und Förderverein Henri-Goldstein-Haus e.V., Vorsitzender: Jens-Olaf Nuckel, Eichendorffstr. 9, 25451 Quickborn, Email: info [at] henri-goldstein-haus.de.

Eintragung im Vereinsregister: Vereinsnr. VR 1807 PI eingetragen beim Amtsgericht Pinneberg am 13.2.2014. Der Verein wurde am 26.3.2014 durch das Finanzamt Itzehoe als gemeinnützig anerkannt. Steuernummer: 18/297/71730

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Das Projekt "Spurensuche im Kreis Pinneberg" ist ein eigenständiges Projekt mit einem eigenen Träger- und Förderverein. In diesem Projekt arbeitet die ISQ mit und hilft bei seiner Verankerung in der Öffentlichkeit. Es wird vertreten durch den Träger- und Förderverein "Gegen das Vergessen - Spurensuche im Kreis Pinneberg und Umgebung 1933-1945 e.V.", Vorsitzender und V.i.S.d.P. ist Rudolf Arendt, Wedenkamp 13, Elmshorn. Die rechtlichen Fragen dieses Vereins sind im Impressum der Webseite "Spurensuche-Kreis-Pinneberg.de" festgelegt.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Rechtliche Hinweise und Haftungsausschluss:

Diese Internetseite wurde ehrenamtlich erstellt. Mit diesem Internetangebot möchten wir über die NS-Zeit in Quickborn informieren und verfolgen hierbei keinerlei kommerzielle Interessen. Wir haben diese Seiten nach bestem Gewissen erstellt. Sofern Sie dennoch Unregelmäßigkeiten, z.B. die Verletzung immaterieller Rechte, feststellen sollten, teilen Sie uns dies bitte unter oben genannten Adressen mit. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen und eine sofortige Klärung herbeiführen und ggf. für unverzügliche Behebung bzw. Löschung der betreffenden Teile Sorge tragen. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle kann für die Inhalte externer (verlinkter) Seiten keine Haftung übernommen werden. Für den Inhalt dieser Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

 

Bitte vormerken

3. November / 19 Uhr

Artur-Grenz-Saal Quickborn

Am Freibad 7 (Eintritt 10/5 €)

 

"Die Grenzgänger" erinnern an den 9. Nov. 1918 und fragen in ihren Liedern, welche Träume und Hoffnungen aus der niedergeschlagenen Revolution von 1918 bis heute wirken. Freuen Sie sich auf einen außergewöhnlichen Abend und hören Sie das Programm der Grenzgänger "Revolution" Zum Reinhören:

www.die-grenzgänger.de

 

 

Mitmachen

Forschen Sie in Ihrer Straße nach Ereignissen aus der NS-Zeit. Das Ergebnis kann auf der Webseite "Spurensuche" veröffentlicht werden.

Sponsoren

Für die geplante Stele für Paul Warnecke suchen wir noch weitere Spender, die uns bei der Verwirklichung unterstützen. Spendenbescheinigung kann erstellt werden. IBAN:

DE32 2219 1405 0057 049440

BIC: GENODEF1PIN